Bücher und Wissenswertes

Die Zelle

geht es ihr gut - geht es Ihnen gut!

Das Leben beginnt mit einer einzigen Zelle. Ohne Zelle - kein Leben!

Unterschiedliche Zellen versorgen, entsorgen, bauen auf, bauen ab, transportieren, eliminieren usw.

Damit sie dies einwandfrei tun kann, benötigt sie ein basisches Milieu (Sauerstoff), sonst schlägt sie um und der Mensch wird krank. So einfach!

Was ist für eine gute Versorgung der Zellen wichtig?

- STRESSABBAU, jeder hat von Zeit zu Zeit Stress. Es ist jedoch wichtig, für den nötigen Ausgleich zu sorgen z.B. durch spazieren, meditieren, Yoga, Qigong, TaiChi ..... es gibt heutzutage unendlich viele Möglichkeiten die der Entspannung dienen. Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinstraining gehörten ebenfalls dazu.

- ERNÄHRUNG, zumindest von Zeit zu Zeit einige Wochen (4-6 Wochen) tiereiweißfreie und fabrikzuckerfreie basische Ernährung und 1,5 Liter bis 2 Liter stilles gutes Wasser täglich. Gerne auch Rohkosttage oder Fastentage.

- BEWEGUNG, egal ob wandern, walken, joggen, .... Freude sollte es bereiten und gerne an der frischen Luft

- möglichst OHNE CHEMIE auskommen, z.B. Naturprodukte im Bereich Hygieneartikel, Seifen, Shampoo, Deo, Zahncreme und Kosmetikartikel. OHNE Hormone (Parabene), Fluoride, Aluminiumsalze, künstliche Duftstoffe usw.

Ihre Zellen werden es Ihnen danken und jubeln!

Die Versorgungs- und Entsorgungssysteme

Damit die Regulationsmechanismen gut laufen und funktionieren können, ist ein gut ausgetüfteltes Ver- und Entsorgungssystem extrem wichtig.

Dieses läuft z.B. über:

- die Leber

- den Darm

- die Haut

- die Niere

- die Lunge

- die Lymphe

Damit dieses Ver- und Entsorgungssystem, die verschiedenen Rohre und Kanäle ihre Arbeit gut machen können, müssen sie zwischenzeitlich gereinigt werden und von belastenden Stoffen befreit werden. Dies können wir über verschiedene Kuren, über das Fasten, über unsere Ernährung, aber auch mit Atemtherapie, Bewegung und über Nahrungsergänzungen.

"Meine Erfahrung als Arzt hat mich gelehrt,

dass die Ernährungsschädigung der unsichtbarste, aber gefährlichste unter allen Feinden der Menschheit ist.

Deshalb verlangt mein ärztliches Gewissen von mir, dass ich diesen Feind bis zu meinem letzten Atemzug bekämpfe." (Dr. M.O. Bircher-Benner)

Die meisten sogenannten "Zivilisationskrankheiten" haben ihre Ursache u.a. in einer falschen Ernährung. Die Ernährung sollte basenreiche, vitalstoffreiche und vollwertige Lebensmittel beinhalten.

Die wertvollsten Lebensmittel sind frisches Obst und Gemüse, sowie gutes stilles Wasser.

Anschließend folgt gutes, vollwertiges Getreide, frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, kaltgepresste Öle, ungesüßte Sahne und Butter.

1-2 x jährlich für 4-6 Wochen komplett auf tierisches Eiweiß und Fabrikzucker sowie Auszugsmehle, Aromastoffe usw. zu verzichten, gibt unserem Körper die Möglichkeit zu regenerieren. Viele Menschen berichten, dass sie sich erheblich besser und vitaler fühlen, ja sogar u.a. der Blutdruck sich verbessert, oder die Gelenkschmerzen weniger sind.

"Die größte Zahl der Menschen stirbt keines natürlichen Todes, sondern mordet sich selbst durch eine verkehrte Lebensweise." (Seneca)

Eine Ernährungsumstellung und 1x jährlich eine Darmreinigung/Darmsanierung, 1x jährlich eine Leberreinigung kann schon sehr viel positives für die Gesundheit, Heilungsprozesse und Gesunderhaltung beitragen. Es ist eine Reinigung des Blutes, der Zellen, des Darmes, der Leber, ja des ganzen Körpers. Wenn der Müll abgebaut werden kann, weil nicht täglich neuer Müll angesammelt wird, die Autobahnen, Landstraßen und Wege frei sind, kann alles wieder besser fließen und Reparaturen leichter durchgeführt werden.